Schönheit | Fußpflege

 

Auch wenn sich mit dem Sommer, die heißgeliebten Sandaletten und Flipflops verabschieden, heißt das nicht - meine Damen! - dass wir auch unsere Füße in den Winterschlaf legen. Auch im Winter sollten unsere Füße vorzeigbar bleiben und so wunderschön und gepflegt aussehen, dass sie zum Anbeißen einladen!

 

Alles rund um die Fußpflege mit tollen Pflegeprodukten von Scholl.

 

Es soll Menschen geben, die mögen ihre Füße nicht besonders gerne. 

Ich dagegen mag meine sehr gerne!

Sie tragen mich zuverlässig jeden Tag an die schönsten Orte, sie lassen mich tanzen und hoch in die Luft springen, ich kann morgens mit ihnen einfach losrennen (und hinter unserem Hund her hechten), ich spüre dank ihnen das nasse Gras oder den warmen Sand am Meer. 

 

Meine Güte, was für wunderbare Dinge ich dank meiner Füße erleben darf!

Deshalb liebe ich sie ganz besonders und bin dankbar für sie. 

 

Alles rund um die Fußpflege mit tollen Pflegeprodukten von Scholl.

 

Ich bin - Dank meiner Mama! - notorische Barfußgängerin und deshalb brauchen meine Füße besonders viel Liebe und Pflege. 

Heute lasse ich euch an meiner Pediküre-Routine teilhaben und zeige euch außerdem die besten Pflegeprodukte, die es dafür gibt. 

 

Mein Tipp: 

Nehmt euch bewusst Zeit für eure wunderbaren Füße - und genießt jeden einzelnen Schritt. Betrachtet es nicht als eine lästige Pflicht, sondern macht es zu einem Wellness-Ritual. Ihr könnt es - wie ich - gut in die Zeit vor dem Schlafengehen einbauen. Mit schönen Kerzen, entspannender Musik und duftenden Produkten ist es ein Genuss!

 

Schritt 1

 

Fußbad. Die optimale Vorbereitung auf die Pediküre ist ein warmes, zehnminütiges Fußbad, bei welchem ihr eure Haut einweicht. Füllt dazu angenehm warmes Wasser in eine kleine Wanne, gebt ein paar EL Olivenöl dazu und lasst die Füße auch nicht zu lange darin, damit sie nicht schrumpelig werden. 

 

Auch für die Füße ist ein Peeling eine Wohltat. Ich benutze dafür ein Peelingprodukt oder Mandelöl und dann ein erfrischendes Himalaya-Salz, welches ich sanft einmassiere. Duftet wunderschön, entfernt alle abgestorbenen Hautpartikel, regt die Durchblutung an und macht samtweiche Haut! Anschließend rückt man der Hornhaut zur Leibe: Alles, was an der Ferse, Ballen oder Zehen rau und trocken ist, darf weg. Ich benutze dafür ein elektrisches Pediküre-Tool, ihr könnt die Hornhaut aber auch mit einer Raspel oder einer groben Feile bearbeiten - aber immer in eine Richtung bewegen! Auf keinen Fall eine Schere benutzen - hier besteht Verletzungsgefahr! 

 

Die Produkte bekommt man alle ganz einfach im Drogeriemarkt. 

 

Alles rund um die Fußpflege mit tollen Pflegeprodukten von Scholl.

schritt 2

 

Nägel kürzen, gerade feilen, sodass nichts einwächst und eincremen. 

Bei meinen Zehennägeln entferne ich die Nagelhaut gar nicht, sondern schiebe sie höchstens mit einem Rosenholzstäbchen ganz vorsichtig etwas zurück (das geht ganz einfach, da sie vom Fußbad noch ganz aufgeweicht ist). 

Anschließend kommt das Schönste:

Ich trage eine duftende Fußcreme auf und massiere meine Füße ausgiebig dabei. 

Meine Fußcreme ist von Scholl. 

 

schritt 3

 

Nägel lackieren. Ich liebe, liebe, liebe knallige Töne: Es sieht immer frisch, gepflegt und elegant aus. 

 

Grundsätzlich sind aber auch alle Pastelltöne wie Nude, Beige etc. diese Saison gefragt, auch schimmernde Gold-Metallictöne sehen an den Zehen zum Anbeißen aus. Ich lackiere die Fußnägel mit einem Unterlack und trage dann zwei Farbschichten Nagellack auf, welchen ich von der Mitte aus nach außen hin auftrage. Den gibt es ebenfalls in den Drogeriemärkten zu kaufen. Zum Schluß wird noch einmal mit einem Überlack alles schön versiegelt. Diese decken gut und trocknen sehr schnell. Und fertig! 

 

Alles rund um die Fußpflege mit tollen Pflegeprodukten von Scholl.

Das könnte dir auch gefallen:

Kommentar schreiben

Kommentare: 0