Brot&Salz | Brotzeit

Brot&Salz in Mannheim - echtes Handwerk, das schmeckt man auch

 

Brot gibt es bei uns ab sofort nur noch in der Gourmet-Version: Genau genommen in der frisch und selbst gebackenen Brot&Salz-Ausführung. Da mich nicht nur gutes Essen begeistert, sondern die Themen Nachhaltigkeit, bewusste und gesunde Ernährung, sowohl saisonale, lokale Zutaten immer mehr beschäftigen, freute ich mich umso mehr auf das gemeinsame Interview mit Brot&Salz in Mannheim. 

 

Denn bei Brot&Salz handelt es sich noch um eine kleine Manufaktur, die der Kunde vorne im Geschäft beim Kauf durch die Scheibe hindurch beobachten kann. Wie der Name schon verrät, kommen die Brote ohne zusätzliche Backtriebmittel aus. Genau das macht es für mich zu einem ganz besonderen Lebensmittel. Die Brote bestehen ausschließlich aus Wasser, Mehl, Salz und - ganz wichtig - viel Zeit. Im Gespräch erfuhr ich zudem wie es zur Bäckerei kam. Im eigens geführten Restaurant wurde erstmals Brot selbst gebacken, da der Anspruch herrschte zu gutem Essen auch gutes Brot zu reichen. So wurde jeden Tag im Holzofen frisches Brot gebacken, was so gut ankam, dass das Brot auch separat verkauft wurde. 

 

 

Und nicht nur der Geschmack von den saftigen Zimtschnecken überzeugte mich im Gespräch, sondern auch das Konzept der Manufaktur. Das Brot wird nur in der Filiale in der Plankenhofpassage in Mannheim verkauft. So herrscht kein Zeitdruck vor oder Hektik die Brote ausgefahren zu haben. Dadurch wird ebenfalls der Überproduktion und dem anschließenden Wegwerfen vorgebeugt. Wenn die handgemachten Leckereien aus sind, sind sie aus. Dennoch kann man dafür sorgen auch am Abend noch genügend Brötchen und Süßteile zu ergattern, in dem man (sogar über Facebook!) Brote reservieren kann.  

 

Doch gang besonders Spaß hat es gemacht in der Bäckerei den Bäckern bei ihrer Arbeit zuzusehen und all die Köstlichkeiten probieren zu dürfen. Das tolle daran: Es gibt nicht nur so leckere Produkte für den Alltag, sondern auch tolle Variationen, wie bspw. mit Bio-Kümmel. Die Brote, die mit Rauchmehl (Schweizer Mehl) gebacken werden, haben es mir besonders angetan, da sie noch Tage später frisch schmecken. Das Baguette beispielsweise schmeckt nicht nur wie in Frankreich, sondern wird auch mit französischem Mehl gebacken.

 

Brot&Salz Brotmanufaktur Mannheim 

P 6, Plankenhofpassage, 68161 Mannheim

 

 

Die Bilder wurden mir von Brot&Salz zur Verfügung gestellt. 

 


Brot&Salz in Mannheim - leckere Rezeptideen für Brotaufstriche für eine Brotzeit

 

Im Rahmen der Zusammenarbeit mit Salz&Brot durfte ich mir auch welche mit nach Hause nehmen. Das Campaillou (französisches Landbrot) besteht sowohl aus Roggen- als auch aus dunklem Weizenmehl, das Urroggen kommt mit Waldstaudenroggenvollkornmehl und Brotgewürzen daher - und beide schmecken köstlich. Wer das Urroggen noch etwas ausgefallener möchte, die Varianten mit Walnüssen ist super lecker. 

Noch etwas köstlicher werden sich allerdings mit meinen Rezepten, die ich hierfür zubereitet habe. 

 

Heute ist für jeden etwas dabei:

Sowohl die klassischen Brotzeit-Varianten mit Käse und Gemüse, als auch der würzige Schafskäse-Aufstrich und das selbstgemachte Avocadopesto, das zum Reinlegen gut ist. 

 

 

Macht ruhig von beiden eine größere Menge, denn:

 

- Die Schafskäse-Paste ergibt zudem einen großartigen Dip für allerlei Gemüse zum Snacken und damit ganz wunderbar zum abendlichen Netflixschauen,

 

- Das Avocado-Pesto wird am nächsten Tag über die Nudeln gegeben und dient als einfaches und schnelles Mittagessen, das unendlich lecker ist. 

 

 

Ziegenkäseaufstrich mit getrockneten Tomaten: 

200g Schafskäse

150g Joghurt

30g getrocknete Tomaten in Öl

1EL Tomatenmark 

1 Knoblauchzehe

etwas Salz 

 

Die Tomaten in kleine Stücke schneiden und mit den restichen Zutaten in die Schüssel geben. Alles gut pürieren.

 

 

Avocado-Pesto:

1 Avocado 

etwas Zitronensaft 

2EL Olivenöl

Salz und Pfeffer 

 

Die Avocado halbieren, Kern und Schale entfernen. Avocado mit Olivenöl, Salz, Pfeffer und Zitronensaft zu einer cremigen Masse verrühren. 

 

 

Lasst es euch schmecken!


Das könnte dir auch gefallen:

Kommentar schreiben

Kommentare: 0